Mittwoch, 23.10.2019
und mal wieder nichts im Fernsehen

1910-Titel-NFE-597x816px  

Das neue Heft!

Jetzt überall in Kneipen, Restaurants, Szene- Locations, bei Friseuren, in Bibliotheken, Studentenwohnheimen, Copy-Shops und Fitnessstudios. Gratis und zum Mitnehmen, in echt und auf Papier. Viel Spaß beim Lesen!

Bist du echt?

… oder auch nur nachgemacht?

Da ist er ja wieder, der Größte unter den Großen, der Überflieger. Wie er die Haare zurückwirft, wenn er lacht, mit seinen extraweißen Zähnen. Und wie sie ihm alle begeistert zunicken und sich freuen. Und was der wieder anhat, diese Hose, bestimmt selbst genäht, und dann diese Weste, bestimmt aus Berlin oder so. Was für eine unfassbar coole Sau! Bei dem passt wirklich alles. Auch der Name. Sie nennen ihn „Herm“, so ein bisschen englisch ausgesprochen. So stellt er sich auch allen vor. „Hey, ich bin Herm …“ Und wenn er das sagt, dann weiß man gleich, wenn man vor sich hat. Nämlich jemanden, von dem man garantiert noch eine Menge hören wird. Von Herm … Nicht von Hermann, das Original ist einfach nicht so nice.

 

Herm hat es gar nicht so leicht wie es aussieht. Er muss früh aufstehen, um alles zu schaffen, was zu schaffen ist, bevor der Tag beginnt. Der Körper braucht sein Training, die Zähne sind noch mal extra dran, ein bisschen Farbe für die Haare, dann rasieren, wo nach neuesten Erkenntnissen rasiert werden muss, die Auswahl der richtigen, innovativen Tagesklamotte, alle Kanäle checken, Instagram, Twitter, Google+, Facebook, Pinterest, Flickr, Snapchat, YouTube, Vimeo, Tumblr, XING und LinkedIn – alles auf Stand.

 

Herm ist hier natürlich eine völlig überzeichnete Figur. Aber es gibt sie durchaus in diversen Schattierungen. Fast alle Menschen inszenieren sich auf unterschiedliche Art und Weise und in unterschiedlichem Maße. Bei Herm ist das ganze Leben zur Show geworden. So schlimm ist es bei der Mehrheit dann doch noch nicht. Oder?

 

Und was macht das mit uns? Dem gehen wir in der neuen Nullfünfelf auf dem Grund.

Einfach mal lesen. Im neuen Heft!


Außerdem gibt's, unter anderem ...


Zukunftsforschung

Zukunftsforschung

Was machst du nach deinem Studium? Und was machst du kommendes Wochenende? Wir haben gefragt, ihr habt meistens geantwortet ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


1904-Dozentin

Die besondere Dozentin

Prof. Dr.-Ing. Katharina Jansen betritt mit der Professorenstelle persönliches Neuland. Bislang hat die promovierte Ingenieurin nämlich in der freien Wirtschaft gearbeitet, war bei einem Maschinen- und Anlagenbauer in Bremen als Gruppenleiterin tätig und hat sich mit Ihrem Team um die Planung, Produktion und Inbetriebnahme von Kesselanlagen gekümmert, die für Schiffswerften in Europa und Fernost bestimmt waren. Seit Semesterbeginn im Februar dieses Jahres lehrt sie an der Hochschule Hannover. Ein Gespräch u. a. über Vernunftentscheidungen, Männerdomänen und Lehrveranstaltungen.



WG-Nullfuenfelf-1904

Die beste WG der Welt

… oder zumindest aus Hannover! Janin, Katja und Joshua öffnen die Türen ihrer WG. Wer gucken möchte, bitteschön: in der neuen Nullfünfelf!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Saetze die garnicht gehen

Sätze, die gar nicht gehen …

Neulich in der Mensa ...

Echt jetzt?

 

 



Und vieles mehr!

Zum Beispiel den Hochschulvergleich, diesmal tritt an: George Washington University, Washington D.C., USA. Oder das verpasste Interview OHNE AKK, die drei großen Fragen der Liebe, Eine Bauanleitung für Quidditch Beer Pong und und und!



@ Stadtkind Verlag 2019 | Realisation: bw Hannover